NewbieProduzent

Geschäftskontakte, Ankauf und Verkauf, alles ums liebe Gold und Geld

NewbieProduzent

Beitragvon versuchskaninchen am 10 Dez 2012, 20:43

Hallo,

ich habe Mal eine Frage bzgl. des Wirtschaftsteils.

Aktuell habe ich im Besitz:
- 1x Lebensmittelfabrik - Q1
- 1x Waffenfabrik - Q1
- 3x Getreidefarm
- 2x Eisenmine

Aktuell produziere ich nur Lebensmittelrohstoffe und Waffenrohstoffe, die ich dann auf den Markt werfe für den Standardpreis - 0,01, da mir die Lebensmittel Q1-Produktion irgendwie sinnfrei erscheint bei den Q1 Preisen.
Alle paar Tage kaufe ich auf dem Markt Waffenrohstoffe zum günstigeren Preis als was ich sie verkaufe und produziere damit ein paar Waffen Q1. Diese werden wieder auf den Markt geworfen für Standardpreis - 0,02.

Natürlich ist hier die Gewinnspanne ziemlich niedrig.

Aber ist es das richtige Konzept oder laufe ich gerade die Kirche ums Dorf und vergeude Geld, Energie und Ressourcen?
Bild
Lord o STag 1,854, 22:16
wessen Multi bist du?


- deutscher Botschafter in Norwegen
- eUS-Botschafter in Norwegen
- 2x Kongressabgeordneter
- 2x MoC-Lehrling
versuchskaninchen
Jungspund
 
Beiträge: 60
Registriert: 09 Dez 2012, 22:07
Wohnort: Immenstadt

Re: NewbieProduzent

Beitragvon enyavar am 10 Dez 2012, 22:27

So in etwa habe ich auch angefangen, und bin heute recht weit damit gekommen. Ich produziere keinerlei Waffen mehr, nur noch WRM. Fast all meine FRM gehen in die Foodproduktion (aber zum Verschenken... also rein ökonomisch in die Verschwendung ^^ ).

Im Übrigen waren die Gewinnspannen früher VIEL größer.
Leute zum Arbeiten einstellen lohnt sich nur noch, wenn du dein Gold für Q7 ausgegeben hast (also eigentlich nicht).

Man kann das Geld ansparen, ansparen und ansparen und dann neue WRM-Minen bauen (unbedingt Salpeter, die sind am wirtschaftlichsten). Vergleiche auch meine vier Artikel zu Land Managing. Die längst out-of-date Zahlen unbedingt mit neueren ersetzen, und damit die entsprechenden Sparzeiten verfünffachen (also statt 1 Monat aktuell 5 Monate):
http://www.erepublik.com/en/article/1948280
http://www.erepublik.com/en/article/1948353
http://www.erepublik.com/en/article/2010559
http://www.erepublik.com/en/article/2012188
Benutzeravatar
enyavar
Dem Spiel verfallen
 
Beiträge: 796
Registriert: 02 Aug 2011, 21:33

Re: NewbieProduzent

Beitragvon versuchskaninchen am 10 Dez 2012, 23:52

Man kann das Geld ansparen, ansparen und ansparen und dann neue WRM-Minen bauen (unbedingt Salpeter, die sind am wirtschaftlichsten).


Nunja, anfangs habe ich, glaube ich, das Gold etwas sehr verprasst und das Geld beim Kämpfen.
Aktuell erwirtschafte ich durch Arbeit bei einem anderen Spieler ca. 18 DEM und durch Eigenwirtschaft ca. 12 DEM.
Sind jetzt nicht gerade die umwerfenden Zahlen (Steuer bereits abgezogen).
Bis ich mir da Mal eine Salpetermine leisten kann für 8500 DEM ist es noch ein Stück. :roll:
Ca. 280 Spieltage falls ich mich in der fixen Kopfrechnung nicht vertan habe.

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen, würde ich jetzt Mal sagen.

Und Danke für die Tipps/Links.
Bild
Lord o STag 1,854, 22:16
wessen Multi bist du?


- deutscher Botschafter in Norwegen
- eUS-Botschafter in Norwegen
- 2x Kongressabgeordneter
- 2x MoC-Lehrling
versuchskaninchen
Jungspund
 
Beiträge: 60
Registriert: 09 Dez 2012, 22:07
Wohnort: Immenstadt

Re: NewbieProduzent

Beitragvon Thuroi am 11 Dez 2012, 00:35

bei den derzeitigen Goldpreisen lohnen sich doch eigentlich Aluminium Minen um einiges mehr, oder nicht?
Thuroi
Kongressabgeordneter
Kongressabgeordneter
 
Beiträge: 120
Registriert: 20 Jul 2012, 13:38

Re: NewbieProduzent

Beitragvon bernhardms am 11 Dez 2012, 16:56

Bei den verschiedenen Minen kann man fröhlich rumrechnen, ein schwer kalkulierbarer Faktor ist dabei immer der Wellness-Verlust. Also wenn ich mehr kämpfen will, muss ich mit wenig Wellness meine Waren prodden.
Wenn mir die Wellness egal ist (das kann sich im Verlauf des Spiels natürlich noch ändern...) kann man Investition durch Tagesprodu teilen und erhält einen Wert pro Produktionskapazität.
Da schneidet Alu momentan tatsächlich gut ab, allerdings ist das auch die Bude mit dem höchsten Wellnessverlust pro produziertem WRM.

Ansonsten würd ich gar nicht immer den Marktpreis unterbieten. Einfach zum Marktpreis einstellen und ein wenig warten. Sind zwar auch nur Pfennige aber das läppert sich halt.

Ob Du Wellness dafür investierst, um aus einem 0,03 DEM-Produkt ein 0,05 zu erstellen musst Du Dir überlegen.
Wirtschaftlich sinnvoll ist aktuell eher WRM prodden, verkaufen, Food kaufen.
Aber eine unabhängige Selbstversorgung ist natürlich auch eine wichtige Sache.

Also viel Geschmackssache, kann nicht alles mit nackten Zahlen beantwortet werden
... die Weisheit hat den Löffel gefressen...

tmv23: für unentschossene empfehle ich intelligenz
bernhardms
Will Meet DIO Soon
 
Beiträge: 1874
Registriert: 19 Jul 2009, 13:00

Re: NewbieProduzent

Beitragvon versuchskaninchen am 11 Dez 2012, 18:25

Die nackten Zahlen sehe ich gerade vor mir...
was für eine geile 8, echt ein heißes Stück mit seinen Rundungen :shock:

Mit meinen produzierten WMR + zugekauften WMR habe ich 12 Waffen Q1 produziert.
Bei einer fixen Tabellenkalkulation verdiene ich beim aktuellen Verkaufspreis von den 12 W Q1 weniger, als wenn ich meine produzierten WMR's und LMR auf den Markt werfe. :?

168x LMR à 0,02 DEM = 3,36 DEM
84x WMR à 0,06 DEM = 5,04 DEM
Gewinn: 8,4 DEM


168x LMR à 0,02 DEM = 3,36 DEM
12x Waffen Q1 à 0,33 DEM = 3,168 DEM (Steuer bereits abgezogen: 0,2 DEM)
Umsatz: 6,528 DEM
zusätzliche Kosten:
36x WMR's à 0,06 DEM = 2,16 DEM
Gewinn: 4,368 DEM


Differenz: 4,032 DEM

Somit werde ich vorraussichtlich ganz auf die Produktion verzichten und nur noch die Ressourcen produzieren.
Die Rechnung ist mit den Werten von heute entstanden. Die Preise jeweils von gestern unterscheiden sich nur minimal.
Bild
Lord o STag 1,854, 22:16
wessen Multi bist du?


- deutscher Botschafter in Norwegen
- eUS-Botschafter in Norwegen
- 2x Kongressabgeordneter
- 2x MoC-Lehrling
versuchskaninchen
Jungspund
 
Beiträge: 60
Registriert: 09 Dez 2012, 22:07
Wohnort: Immenstadt

Re: NewbieProduzent

Beitragvon enyavar am 14 Dez 2012, 13:29

Genau, deswegen hab ich meine Waffenfabriken schon lange eingemottet.
Benutzeravatar
enyavar
Dem Spiel verfallen
 
Beiträge: 796
Registriert: 02 Aug 2011, 21:33

Re: NewbieProduzent

Beitragvon CJ Lux am 14 Dez 2012, 16:16

Willkommen in der Wirtschaft von eRepublik, versuchskaninchen!

Ich dümpel schon ewig mit Q4 herum, hab bis auf 2 Mitarbeiter (auch eher als "Freundschaftsdienst") alles andere Personal aus genannten Gründen entlassen müssen.

Aktuelle Tagesrechnung:
Marktbruttolohn: ca. 17,00
Produktionsnettowert: 19,20 (ca. 2,00 CC brutto pro Q4-Waffe)
Reingewinn: "gigantische" 2,20 CC pro Mitarbeiter

FHK schrieb schon an anderer Stelle, dass der Kaufbot schon lange deaktiviert ist. Ich mutmaße mal schlimmer, dass jetzt Verkaufbots aktiviert wurden, welche die Preise drücken, um den Goldkauf (gegen Echtgeld) anzukrubeln.
Bild
the worst of Hunnensohn:
Ne, das sieht Du falsch.
Benutzeravatar
CJ Lux
Kongressabgeordneter
Kongressabgeordneter
 
Beiträge: 492
Registriert: 24 Jan 2011, 23:35
Wohnort: Berlin

Re: NewbieProduzent

Beitragvon versuchskaninchen am 14 Dez 2012, 21:08

Ich mutmaße mal schlimmer, dass jetzt Verkaufbots aktiviert wurden, welche die Preise drücken, um den Goldkauf (gegen Echtgeld) anzukrubeln.


Gibt der Produktionsressourcenmarkt denn so wenig her, dass sich der Einkauf nicht mehr lohnt?

Aktuell steht ja eine Mitarbeitereinstellung bei mir noch gar nicht zur Debatte.

Heute hat es mich ja glatt umgehauen beim Verkauf der Waffen Q1, vorgeschlagener Verkaufspreis vom System 0,16 DEM.

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen, abrer so mühsam... leck doch die Waldfee.
Ich hatte mich eigentlich auch wegen dem Wirtschaftsteil für eRep entschieden. Aber das was hier in dem Bereich so geht, vermiest es einem irgendwie sehr schnell.

Endgewinn gestern 4,656 DEM.
Endgewinn heute 2,736 DEM.

Ich bin froh, das ich täglich für knapp 18 DEM arbeiten gehen kann.
Bild
Lord o STag 1,854, 22:16
wessen Multi bist du?


- deutscher Botschafter in Norwegen
- eUS-Botschafter in Norwegen
- 2x Kongressabgeordneter
- 2x MoC-Lehrling
versuchskaninchen
Jungspund
 
Beiträge: 60
Registriert: 09 Dez 2012, 22:07
Wohnort: Immenstadt

Re: NewbieProduzent

Beitragvon CJ Lux am 14 Dez 2012, 23:38

Waffen mit Quali-Stufe unter 7 lohnen nur zum Bau von Raketen (auch davon bist du noch ein gutes Stück entfernt).

Bedenkt man aber, dass man für eine Q1-Rakete je 10 Waffen von Q1 bis Q6 und 100 CC benötigt, so muss man sich wohl genau überlegen ob und wie lange sich der Bau und Einsatz dieser Zusatzwaffe (100.000 Schaden) lohnt. Hinzu kommt die Beschränkung, dass man nur eine Rakete pro Tag bauen und im Inventar halten kann, also bestenfalls 2 Raketen in einem Battle einsetzen kann.

Für viele (vor allem high level Spieler) ist der Bau und Einsatz von Raketen aus Kostengründen nicht attraktiv genug. Somit dümpelt die Produktion von Q1 bis Q6 kaum genutzt auf dem Markt herum. Da helfen auch die niedrigen Preise wenig, da viele ihre Raktenfabrik bereits ausgebaut und dementsprechend für den Bau einer Rakete (weit) mehr Waffen und Geld aufwenden müssen. Und am Geld klemmt es gerade massiv, da die Produktionskosten (Weapon-Raws) für Q7 auch exorbitant hoch ausfallen.

Und mit knapp 18 CC (netto!) hast du noch ein gutes Jobangebot erwischt. ;)
Bild
the worst of Hunnensohn:
Ne, das sieht Du falsch.
Benutzeravatar
CJ Lux
Kongressabgeordneter
Kongressabgeordneter
 
Beiträge: 492
Registriert: 24 Jan 2011, 23:35
Wohnort: Berlin

Nächste

Zurück zu Wirtschaft / Economy

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast