Liebe Regierung, was macht ihr mit meinem ganzen Geld?

Geschäftskontakte, Ankauf und Verkauf, alles ums liebe Gold und Geld

Re: Liebe Regierung, was macht ihr mit meinem ganzen Geld?

Beitragvon bernhardms am 21 Nov 2011, 13:29

Noch weiter als 0.001 kann die DEM eh nicht fallen. Und ich sehe auch keine großen Mehrwert darin, die jetzigen Geldreserven zu verpulvern. Der Rest stimmt mMn vom Ansatz her schon (schau mal ins OMG-Forum :) ), müsste nur etwas sensibler angegangen werden...
... die Weisheit hat den Löffel gefressen...

tmv23: für unentschossene empfehle ich intelligenz
bernhardms
Will Meet DIO Soon
 
Beiträge: 1874
Registriert: 19 Jul 2009, 13:00

Re: Liebe Regierung, was macht ihr mit meinem ganzen Geld?

Beitragvon arni am 21 Nov 2011, 13:37

ich werd da mal reinschauen, eines nur noch:

die DEM ist aktuell bei 0.00087 und könnte auch noch weiter fallen - die märkte sind ja in erep ohne zwingenden Grund doppelt vorhanden was dazu führt, dass eine Seite immer tot ist, ausser sie wird (wenn überhaupt möglich) von Spekulanten angeglichen.
arni
Kongressabgeordneter
Kongressabgeordneter
 
Beiträge: 14
Registriert: 08 Aug 2010, 15:30

Re: Liebe Regierung, was macht ihr mit meinem ganzen Geld?

Beitragvon bernhardms am 21 Nov 2011, 14:19

Über den Kurs lässt sich stundenlang diskutieren. Eben weil es zwei Kurse gibt, spreche ich zumindest immer vom DEM-Kurs wenn auf der buy-seite die DEM steht und vom Gold-Kurs in DEM, wenn auf der buy-Seite das Gold steht.
Einzige Möglichkeit, den Gold-Kurs nach oben zu treiben ( und damit die DEM weiter zu entwerten) läge also im Aufkauf von Gold. Dies würde aber nur die Spekulanten auf den Plan rufen, die dann ihr gold teuer verkaufen, um es sofort wieder in die DEM-Verkaufswarteschlange zu stopfen. Ich glaube nicht, dass von solch einer Aktion die Leute profitieren, die Bauland oder Q4-Rawfirmen kaufen wollen.
... die Weisheit hat den Löffel gefressen...

tmv23: für unentschossene empfehle ich intelligenz
bernhardms
Will Meet DIO Soon
 
Beiträge: 1874
Registriert: 19 Jul 2009, 13:00

Re: Liebe Regierung, was macht ihr mit meinem ganzen Geld?

Beitragvon Lyuline am 21 Nov 2011, 14:40

arni hat geschrieben:
  • Die Regierung dreht die VAT's auf 1% zurück um unnötiges Gelddrucken des bots zu verhindern
  • Die Regierung zieht den income tax soweit hoch, dass sie davon ihre laufenden Ausgaben bezahlen kann
  • Die Regierung hört auf Gelddepots anzulegen - es ist nicht Aufgabe der Regierung zu sparen - im Kriesenfall gibt es sowiso niemanden der einem für diese Depots einen Gegenwert (zB Brot) geben könnte
  • Die Regierung wirft alle DEM Reserven auf den Geldmarkt

Moment, du kritisierst, dass die Regierung den Brotkäufern zu viele Steuern abzieht und dabei zu viel neues, inflationsanheizendes, Geld druckt - und deine Lösung ist, dass die Arbeiter statt VAT dann genauso viel Incometax zahlen müssen [wobei ich arg bezweifle, dass 25% Incometax die gleichen Einnahmen wie 25% VAT bringen] und man gleichzeitig over 900000 DEM aufn Markt wirft?!
Benutzeravatar
Lyuline
Süchtling
 
Beiträge: 438
Registriert: 16 Mär 2010, 14:26

Re: Liebe Regierung, was macht ihr mit meinem ganzen Geld?

Beitragvon Wonne am 21 Nov 2011, 14:41

möchte nur einfach schonmal gesgat haben, dass die gold-reserven auch für spekulanten nicht unendlich sind und dass die goldseite durchaus knapp werden kann, wenn man alle DEM auf den Markt schmeißt

.. nur um dann nachher sagen zu können, dass ich recht hatte ;)

Denn nach der Grundversorgung wofür man dem braucht [raws etc.] bringt einem nur noch gold im spiel weiter ...
Bild
Benutzeravatar
Wonne
Bundestagspräsident
Bundestagspräsident
 
Beiträge: 1413
Registriert: 08 Mär 2010, 00:10

Re: Liebe Regierung, was macht ihr mit meinem ganzen Geld?

Beitragvon enyavar am 21 Nov 2011, 15:09

arni hat geschrieben:ich habe einen Vorschlag um aus dieser verzwickten Lage wieder heraus zu kommen:

  • Die Regierung dreht die VAT's auf 1% zurück um unnötiges Gelddrucken des bots zu verhindern
  • Die Regierung zieht den income tax soweit hoch, dass sie davon ihre laufenden Ausgaben bezahlen kann
  • Die Regierung hört auf Gelddepots anzulegen - es ist nicht Aufgabe der Regierung zu sparen - im Kriesenfall gibt es sowiso niemanden der einem für diese Depots einen Gegenwert (zB Brot) geben könnte
  • Die Regierung wirft alle DEM Reserven auf den Geldmarkt

Was passiert? Die DEM wäre im freien Fall - da eDeutschland aber im momen international sowiso total im arsch ist

Bitte was? Es gibt kaum noch Länder die NICHT "total im arsch" sind, wenn deine Definition von "im arsch" allein vom Wechselkurs bestimmt ist.

, ist auch das egal. Die Abwertung der DEM hat aber auch Vorteile:

Bauland und Q4 Rawfirmen wären so günstig wie nie - man sollte die Bürger anhalten diese Chance zu nutzen um mit dem ganzen Inflationären Geld die Deutsche Wirtschaft zu pushen.

Bauland und Rawfirmen wären genauso teuer/billig wie jetzt auch.

Der Markt würde mit als Manager produzierten Raw's überflutet - dadurch können die weiterverarbeitenden Betriebe sehr günstig produzieren. Entweder für den eigenen Markt (jeder kann sich mehr leisten) oder für den Export (was wiederrum die DEM stärkt).

So würde ich das mal probieren - denn es sind DEM drains vorhanden, man muss sie nur nutzen.


Also wenn ich die Wahl habe zwischen Botpreis von 0.33 und einem selbst auferlegten noch-billiger-Preis dann wähle ich den Botpreis. Und weil das vermutlich alle Leute machen werden, wird trotz einer Raw-Flut der Rohstoffpreis (Botpreis) keinen Pfennig sinken. Wenn die weiterverarbeitenden Betriebe trotzdem günstiger produzieren können, dann wird vor allem ein geringerer Lohn gezahlt. Der eigene Markt ist sowieso überflutet, weil praktisch JEDER all sein selbst produziertes Zeug entweder an den Bot verbrät oder selber verbraucht. Und dass durch den Export die DEM gestärkt würde, wäre mir neu - höchstens werden andere Märkte minimal geschwächt.

DEM drains sind tatsächlich vorhanden: Neulinge und Multis, die aufhören/gebannt werden. Firmen, die nach dem Bau nicht zur Rawproduktion genutzt werden, sondern einfach nur herumstehen (sobald sie genutzt werden, wird ja wieder produziert/verkauft --> mehr Geld entsteht). Herumreisen verbrennt auch Geld, aber nicht genug.

Das komplette Wirtschaftssystem wurde von den Admins frontal gegen die Wand gefahren, indem sie zuerst jeden eBürger zum Manager seines Firmenkomplexes gemacht haben und anschließend den Aufkauf der Überproduktion durch den Bot garantiert haben. Dass wir seither in Geldseen schwimmen, ist kein Wunder. Ob die Regierung davon einige Milliarden abschöpft und völlig sinnlos in einem löchrigen Staatstrumpf aufhebt, von wo sie nur langsam wieder in den Kreislauf abfließen, ist im großen und ganzen wurscht.
Benutzeravatar
enyavar
Dem Spiel verfallen
 
Beiträge: 796
Registriert: 02 Aug 2011, 21:33

Re: Liebe Regierung, was macht ihr mit meinem ganzen Geld?

Beitragvon Wonne am 21 Nov 2011, 16:30

böse böse admins, die dich dazu zwingen an den Bot zu verkaufen ...
Bild
Benutzeravatar
Wonne
Bundestagspräsident
Bundestagspräsident
 
Beiträge: 1413
Registriert: 08 Mär 2010, 00:10

Re: Liebe Regierung, was macht ihr mit meinem ganzen Geld?

Beitragvon Freiheitskaempfer am 21 Nov 2011, 17:11

selbst wenn wir die incometax auf 50% erhöhen würden, würden wir im leben nicht die 25% ausgleichen können.... soviel zum thema der neuling braucht günstigeres brot...
[CP] AS on Canadurp
Postby Konrad von Tirpitz on Fri Nov 07, 2014 6:03 am
This will be glorious.

-> http://i.imgur.com/gIMhP14.jpg
-
(13:47:45) (%BadMax) ivo lithuania
(13:47:50) (%BadMax) not latvia
(13:48:02) (%Ivaylo) lithuania was not in the list
Freiheitskaempfer
Minister
Minister
 
Beiträge: 2203
Registriert: 24 Jan 2010, 15:12

Re: Liebe Regierung, was macht ihr mit meinem ganzen Geld?

Beitragvon arni am 21 Nov 2011, 18:42

Ich weiss nicht woher die ganze zeit der kram herkommt, dass der neuling günstiges brot braucht - sollte es um mich gehen ... ich spiele erep seit über 1,5 jahren ...

Es soll ausserdem nicht das gesamte aktuell eingenommene Steuervolumen auf den Incometax verlagert werden, denn wie die Regierung selbst sagt nehmen die aktuell 25%, weil sie's können [und nicht weil sie es brauchen].

Lyuline hat geschrieben:Moment, du kritisierst, dass die Regierung den Brotkäufern zu viele Steuern abzieht und dabei zu viel neues, inflationsanheizendes, Geld druckt - und deine Lösung ist, dass die Arbeiter statt VAT dann genauso viel Incometax zahlen müssen [...] und man gleichzeitig over 900000 DEM aufn Markt wirft?!


Teile davon habe ich garnicht gesagt, andererseits habe ich meine Meinung zum Thema im laufe des Threads dahingehend geändert, dass mir nun erst das Gesamtproblem bewusst wird.
Dahingehend habe ich dann auch meine Vorschläge angepasst.
arni
Kongressabgeordneter
Kongressabgeordneter
 
Beiträge: 14
Registriert: 08 Aug 2010, 15:30

Re: Liebe Regierung, was macht ihr mit meinem ganzen Geld?

Beitragvon Lyuline am 21 Nov 2011, 19:09

arni hat geschrieben:Teile davon habe ich garnicht gesagt

Öh, doch.

arni hat geschrieben:es lässt sich also die Regierung pro verkauftem Brot 0,82 DEM vom Bot drucken ...
ich kann mir garnicht vorstellen, wie ein solches Verhalten mit der aktuellen inflationären Lage zusammen hängen könnte ...
und noch einmal von der anderen Seite betrachtet:
beim leveln kostet ein skillpunkt 10 health, also genau 1 Q5 Brot
bei einem Gehalt von 120DEM kann ein Bürger also aktuell knapp 28 Skillpunkte durch Kämpfen pro Tag erreichen.
Bei 3,31 DEM für ein Q5 Brot wären es fast 35 Punkte.
Die aktuelle VAT bringt also jeden Bürger um 7 Skillpunkte pro Tag und wertet auf der anderen Seite noch die Währung ab ...
Ich kann verstehen, dass die Regierung Ausgaben hat und das ist auch richtig so - aber gerade das Bot Argument ist total hinfällig, weil das reines gelddrucken und inflationstreiberrei ist - da hat am ende wirklich keiner was von ...



Ich sehe btw auch immer noch nicht wie das Gesamtproblem behoben wird, wenn die Regierung ihre DEM in den Markt kippt.

Und wie die Incometax die VAT kompensieren soll..
Benutzeravatar
Lyuline
Süchtling
 
Beiträge: 438
Registriert: 16 Mär 2010, 14:26

VorherigeNächste

Zurück zu Wirtschaft / Economy

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron