Bohemian Rhapsody

Fragen rund ums kämpfen, tanken und "Welt erobern"

Re: Bohemian Rhapsody

Beitragvon slayer10 am 05 Apr 2013, 20:28

Jau, lass mal Freunde für unseren Suizid engagieren.
[21H:04M:24S]] Hunnensohn ich sauf nen kasten bier, laber über frauen und fussball, schläger mich und geh dann ficken

mein Held
Benutzeravatar
slayer10
Kongressabgeordneter
Kongressabgeordneter
 
Beiträge: 1547
Registriert: 26 Jul 2009, 13:00

Re: Bohemian Rhapsody

Beitragvon Franz von Hahn am 05 Apr 2013, 23:35

ein möglicher wipe ist nicht so dramatisch und bringt Spannung ins Spiel. NUR wäre es, wie oben erklärt, in der jetzigen Lage (keine Allianz) dämlich und wäre einem Selbstmord gleichzusetzen, wenn wir die Polen angreifen würden. Wenn schon ein bissel Pfeffer in die Sache bringen, dann doch nicht komplett ohne Fallschirm.
Benutzeravatar
Franz von Hahn
Aktiver
 
Beiträge: 155
Registriert: 26 Jul 2010, 19:27

Re: Bohemian Rhapsody

Beitragvon CJ Lux am 06 Apr 2013, 07:45

Richtig! Aber liest man auch mal vollständig was ich dazu schreibe? Ich brachte, wissend um dieses Problem, bewusst MoFA und MoD mit ein, um Beziehungen zu knüpfen, Bündnispartner zu finden und einen Schlachtplan zu entwerfen. Dass am Ende eine neue Allianz stehen könnte/sollte, ist doch damit alles andere als ausgeschlossen.

Gut Ding will eben Weile haben. ;) Und da der Kontrakt mit ePolen wohl noch ein bisschen läuft, dürfte wohl auch Vorbereitungszeit vorhanden sein.
Bild
the worst of Hunnensohn:
Ne, das sieht Du falsch.
Benutzeravatar
CJ Lux
Kongressabgeordneter
Kongressabgeordneter
 
Beiträge: 492
Registriert: 24 Jan 2011, 23:35
Wohnort: Berlin

Re: Bohemian Rhapsody

Beitragvon NorthAfricaCorps am 06 Apr 2013, 22:01

also die diplomatischen mühen der letzten monate mal einfach über bord werfen, seems legit
Signaturen
nehmen
nur
Platz
weg.
Deshalb
habe
ich
keine.
Benutzeravatar
NorthAfricaCorps
Süchtling
 
Beiträge: 297
Registriert: 21 Jun 2012, 17:06

Re: Bohemian Rhapsody

Beitragvon CJ Lux am 07 Apr 2013, 21:22

Naja, übertreib mal nicht so! ;)

Der derzeitige Stand herrscht ja auch schon ein paar Monate, sodass entsprechend lange jene Mühen schon ad acta liegen.

Die von mir hier implizierte Frage wäre also wie zeitgemäß diese Bemühungen und dieser Vertrag sind. Lohnt eine Verlängerung? Sind andere Wege, wie der hier vorgeschlagene oder eben andere, denkbare und machbare Ziele? Fakt ist, dass in eDeutschland eine gewisse Lethargie eingekehrt ist. Die Erhaltung der edänischen Unionsgebiete scheint derzeit das einzige Ziel zu sein. Das finde ich - gelinde gesagt - etwas langweilig, wobei der staatliche eTod nicht die ALternative sein soll; es geht eben um machbare neue Ziele.
Bild
the worst of Hunnensohn:
Ne, das sieht Du falsch.
Benutzeravatar
CJ Lux
Kongressabgeordneter
Kongressabgeordneter
 
Beiträge: 492
Registriert: 24 Jan 2011, 23:35
Wohnort: Berlin

Re: Bohemian Rhapsody

Beitragvon NorthAfricaCorps am 07 Apr 2013, 22:07

als Polen Russland angegriffen hat, gab es überall RWs gegen Polen (und Serbien)... Niederländer, Deutsche, Franzosen, Schweden, Finnen, Tschechen (?), ... die allein gegen Polen.
gebracht hats nichts
Signaturen
nehmen
nur
Platz
weg.
Deshalb
habe
ich
keine.
Benutzeravatar
NorthAfricaCorps
Süchtling
 
Beiträge: 297
Registriert: 21 Jun 2012, 17:06

Re: Bohemian Rhapsody

Beitragvon Kloppo am 07 Apr 2013, 22:25

Luxx lass dich nächsten Monat einfach zum CP wähln, dann kannst du deinen genialen Plan umsetzen. Am besten holst du dir noch ein paar LPP/Germanen deppen in dein kabinett und dann befreit ihr uns von Polen
Glaube heißt nicht wissen wollen, was wahr ist.
Benutzeravatar
Kloppo
Neueinsteiger
 
Beiträge: 39
Registriert: 29 Dez 2011, 16:36

Re: Bohemian Rhapsody

Beitragvon Franz von Hahn am 08 Apr 2013, 07:31

Ruhig Leute. Hier hat sich luxx Gedanken gemacht, und diese zur Diskussion gestellt. Kein Grund ihn anzufahren.
Benutzeravatar
Franz von Hahn
Aktiver
 
Beiträge: 155
Registriert: 26 Jul 2010, 19:27

Re: Bohemian Rhapsody

Beitragvon bernhardms am 08 Apr 2013, 13:16

Naja, so richtig ausgereift ist der Gedanke aber nicht...
Abgesehen davon, dass man wohl Tschechien kaum zu nen Angriff auf Polen bewegen könnte würde ein solcher Angriff (der MPP mit Mexiko platzt in dem Moment, bleibt ein MPP mit Australien (Null Regionen)) in der polnischen Orders nichtmal Prio C bedürfen, um ihn mit 88:0 abzuwehren.
Und dieses "lasst uns alle zusammen tun und Polen verkloppen" ist ja nun wirklich kein Novum...
... die Weisheit hat den Löffel gefressen...

tmv23: für unentschossene empfehle ich intelligenz
bernhardms
Will Meet DIO Soon
 
Beiträge: 1874
Registriert: 19 Jul 2009, 13:00

Re: Bohemian Rhapsody

Beitragvon CJ Lux am 08 Apr 2013, 14:02

Ich habe nicht den Anspruch erhoben, dass meine Idee hier ausgereift wäre. Dazu habe ich mich in den letzten 3 Monaten zu wenig mit eRepublik hinter den Kulissen befasst. Auch die Idee, gemeinsam mit anderen ganz oder tw. polnisch besetzten Ländern einige Gebiete zurück zu holen, habe ich nicht als Novum deklariert.

Fakt ist aber, dass wir seit längerem einen relativen Stillstand verzeichnen können. DOs werden sogar wieder öfter in Gebieten Südamerikas vergeben, um nicht völlig zu stagnieren. Was spricht also erstmal grundlegend gegen ein wenig mehr Spielspaß? Und - darauf wollte ich letztlich hinaus - kann dabei für eGermark etwas positiv am Ende herauskommen?

Mit Sprüchen wie "da haben wir eh null Chance" wird sich jedenfalls auch NULL bewegen lassen. Entscheidend ist aus meiner Sicht das Wie. Dass das nicht mal eben so ausgearbeitet werden kann und wohl eher eine mittel- bis langfristige Planung erfordert, ist mir dabei bewusst. Aber, wie gesagt, wenn man den Arsch nicht mehr hochbekommt (oder den Kopf im Sand), WIRD sich am jetzigen Zustand zu 1000% nichts ändern. (Ach, das sagte ich ja schon.)
Bild
the worst of Hunnensohn:
Ne, das sieht Du falsch.
Benutzeravatar
CJ Lux
Kongressabgeordneter
Kongressabgeordneter
 
Beiträge: 492
Registriert: 24 Jan 2011, 23:35
Wohnort: Berlin

VorherigeNächste

Zurück zu Militär / Military

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron