Wer steckt hinter erepublik?

Alles rund um eGermany, Klatsch und Tratsch

Wer steckt hinter erepublik?

Beitragvon Baratheon am 29 Okt 2011, 14:05

Teil 1: George Lemnaru und die Kosovaren

Bild

- Laut wikipedia ein Gründer von erepublik.

-er kommt aus Rumänien

Und er hat ein Interview in einer rumänischen Zeitung gemacht, welches ich euch mit meinen bescheidenen rumänischen Kenntnissen übersetzen werde. Das Interview findet ihr hier

freie Übersetzung

Die eRepublik Bürger haben entschieden: Kosovo bleibt Teil Serbiens - Interview mit George Lemnaru, Gründer des erfolgreichen rumänischen Onlinespiels eRepublik

Einer der Web-Erfolge in Rumänien ist eRepublik, ein Browsergame, eine Nachbildung der realen Welt, ein Simulator der politische, militärische und wirtschaftliche Inhalte enthält. eRepublik wurde Anfang 2007 von George Lemnaru, den Fonds von NaturaPlant.ro, Alexis Bonte und ausländischen Unternehmern in der Trilulilu.ro Bord gegründet. ERepublik wurde bester europäischer Startups LeWeb 2007 benannt und hat derzeit fast 3 Millionen registrierte Spielern. (Anmerkung des Autors: da kann aber jemand nicht richtig zählen. Spielen doch ca. 250000)

Vor kurzem wurde die umstrittenen eEntscheidung getroffen, den Kosovo in die Spielwelt aufzunehmen. Durch eine Umfrage sollte geklärt werden, ob der Kosovo Teil Serbiens wird oder unabhängig bleibt. Fast 60.000 Menschen haben ihre Meinung in den drei Tagen der Abstimmung zum Ausdruck gebracht. Mit einem sehr kleinen Unterschied der Stimmen und dem wichtigen Beitrag der Bürger Rumäniens blieb Kosovo ein Teil Serbiens in der eRepublik Welt.

Wir hatten ein Gespräch mit George Lemnaru über die Stadien der Entwicklung des eRepublik Spiels, über umstrittene Entscheidungen, die im Laufe der Zeit in eRepublik Welt aufgenommen wurden und was die Zukunft für eRepublik ist.

1. Bitte teilen Sie uns die Geschichte der Schöpfung eRepublik mit. Wie entstand die Idee, ein Geschäft mit Alexis Bonde zu machen?

[...] Ich hatte Erfahrung in dem Onlinebereich seit 3 Jahren von NaturaPlant.ro und startete ein erfolgreiches Projekt auf diesem Markt. In der Zwischenzeit wollte ich einen politischen Simulator starten und begann das eRepublik Konzept, ein Konzept, das laut Alexis sehr interessant war.

Auf dem erstem Konzept gab es wenig Gaming-Elemente. Dies birgt zwar ein ziemlich frustrierendes Erlebnis für die Nutzer. Aber ich machte mir Gedanken darüber, wie wir die Konzepte von Game-Design verwenden, um ihre Einzigartigkeit und Projekterfahrung zu bewahren und zu verbessern.

2. Nach CrunchBase haben sie über 2 Millionen registrierte Spieler (bitte korrigieren Sie mich, wenn die Daten nicht aktualisiert wird). Was sind die Mechanismen, um die Anzahl der Spieler zu erhöhen?

Jetzt sind wir sehr nah an der Zahl von 3 Millionen Nutzern. Das Wachstum basiert fast ausschließlich auf die virale Ebene. Das Spiel selbst ist interessant, das Ausmaß, dass es mehr Menschen, mit denen zu spielen.

Anmerkung des Autors: Da hat wohl der gute George vergessen die Spieler mit dem Faktor 0,1 zu berechnen. Oder er hat die Multiaccounts alle mitgezählt. Und virale Ebene: Das heißt Belohnungssysteme für das Werben von Freunden. Hallo - Society Builder Medallie

3. Derzeit haben Sie Büros in Bukarest, Madrid und Dublin. Warum diese Städte? Wie funktioniert die geografische Positionierung der Tätigkeit der Gesellschaft?

Bukarest und Madrid, weil Alexis und ich in diesen Städten, und Dublin, weil es ein Zentrum für Technologie und Unternehmertum in Europa ist. Anmerkung des Autors: Die sollen da auch sehr humane Steuersätze haben und benötigen trotzdem EU Geld. Also fließen die Euros die wir hier investieren teilweise in die irische Staatskasse

Die Zusammenarbeit zwischendenb Ämtern war schwierig, weil Social-Gaming-Entscheidungen sehr schnell getroffen werden und sehr dynamisch sind und die Entfernung ein Hindernis ist. Aber ich habe dieses Problem gelöst: durch die Zuweisung eines einzelnes Produkt, eines Studios.

4. ERepublik Bürger haben vor kurzem die Position des Kosovo von Serbien beschlossen. In einer Umfrage in eRepublik bleibt Kosovo ein Teil Serbiens. Warum haben Sie diese Situation so geklärt?

Wir haben angesichts der Tatsache, dass wir die Beseitigung aller schwarzen Flecken auf der Landkarte beschlossen haben, vor eAlbanien und eKosovo einzuführen. Bei der Kosovefrage ist die Meinung weltweit geteilt. Einige glauben, dass es eine serbische Region ist, andere, dass es einige unabhängige Region ist. UDazu gehören normale Menschen und Länder und internationale Organisationen.

Nach gründlicher Analyse erkannten wir, dass es schwer ist, eine Entscheidung zu fällen, die für alle richtig ist. Deshalb haben wir beschlossen, dass es die beste Sachewäre, dass eRepublik Bürger, ihre Meinung in dieser Angelegenheit durch eine Umfrage ausdrücken.

Insgesamt waren über 60.000 Menschen pro-Serbien, aber nur ein paar hundert mehr. Das Ergebnis war auf Messers Schneide während der Abstimmung und die rumänische Gemeinschaft, die gewählt worden ist, war meist pro-Serbien.

Anmerkung des Autors: So eine Abstimmung steigert natürlich den Marktwert dieser Unternehmung immens, da dadurch ganz viele neue "Spieler" mitspielen.

5. Es war ohne Zweifel eine umstrittene Entscheidung. Gab es solche Situationen in der Vergangenheit? Was war die Frage der Entscheidung?

Es war das erste Mal, das wir der Gemeinde anboten, durch demokratische Abstimmung entscheiden zu können. Weitere Beschlüsse wurden von uns genommen und waren sehr umstritten: Taiwan und Mazedonien waren sehr umstritten.
Ich kann mit Sicherheit sagen, dass eRepublik ein sehr spannendes Projekt ist.

6. Sie haben einige Statistiken in Bezug auf geografische Herkunft der Spieler? Wo sind die Regionen am stärksten betroffen? Haben Sie Statistiken über das Verhalten von Spielern aus verschiedenen Regionen oder Ländern?

Zumindest in den letzten 12 Monaten haben wir sehr viele Nutzer in Osteuropa. Ausgehend von Polen bis Griechenland und der Türkei.

Die größte Anstrengung legen die eBürger auf die militärische Laufbahn. Die Wirtschaft ist für viele ein Weg, um militärische Aktivitäten zu finanzieren. Es gibt einige Bürger, die stark sind, in der Politik tätig sind und sie wollen sich aktiv an der Verwaltung der Länder in eRepublik.

Anmerkung des Autors: Zum Beispiel haferkorn und Romper sind sehr starke und intelligente Spieler


7. Neben erepublik gibt es naturaplant.ro. Wie viel sind Sie gerade an diesem Projekt beteiligt?

In den letzten Jahren meines Engagements bin ich gar nicht dort engagiert. Social-Gaming-Industrie ist es, was mich antreibt.

8. Gönnen Sie uns einige Dinge über die Zukunft eRepublik? Oder George Lemnarus Zukunft? Neue Projekte?

Ab dem kommenden Jahr gibt es einige interessante Überraschungen in dem eRepublik Team. Sowohl das Projekt eRepublik.com und darüber hinaus. Auch ist es sehr wichtig für uns, sich weiterhin auf Innovationen zu konzentrieren und nicht kopiert zu werden.

Anmerkung des Autors: ejahan, vnations, cyberrepublik, da sind viele fleißig am kopieren. Und die haben ja auch viel zu kopieren, wenn das Spiel sich immerfort verändert

In Bezug auf meine Karriere: das eRepublik Team als Unternehmen hat unglaubliche Potentiale in der Gaming-Branche. Neben dem Wachstumspotenzial erfordert die Arbeit in einem solchen Bereich Game Design sowohl Kenntnisse und Fähigkeiten in Bereichen der Psychologie, Anthropologie und darüber hinaus. Ich weiß nicht wie es euch geht, aber einige Bereiche scheinen mir sehr aufregend zu sein.

George Lemnaru ist einer der Redner der diesjährigen Konferenz Wie Web, die wichtigsten Business-Technologie und Web-Konferenz in Osteuropa. Wie Web findet in Bukarest am 9. und 10. November statt. Über 750 Teilnehmer mit Dutzenden von Spezialisten, Web-Unternehmer und Investoren aus Europa und Übersee, werden erwartet.
Bild
Benutzeravatar
Baratheon
Süchtling
 
Beiträge: 365
Registriert: 04 Feb 2009, 14:31
Wohnort: nähe Ulm

Re: Wer steckt hinter erepublik?

Beitragvon holzkop am 30 Okt 2011, 07:33

Sehr interessantes Interview.
Danke fürs reinstellen und übersetzen!
holzkop
Neueinsteiger
 
Beiträge: 22
Registriert: 15 Sep 2011, 16:38

Re: Wer steckt hinter erepublik?

Beitragvon Baratheon am 30 Okt 2011, 10:00

ACHTUNG: Die Anmerkung auf die Konkurrenten eJahan, vantiona und cyberrepublik konnte ich mit meiner Zeitung nicht posten. Es ist immer wieder eine Standartfehlermeldung aufgetaucht. Dadurch verhärten sich die Indizien, dass die Admins zensieren, vor allem, wenn man über Substitute redet.

=> ES GIBT KEINE MEINUNGSFREIHEIT IN EREPUBLIK.

Das Prohekt wird je nach Zeit fortgesetzt.
Bild
Benutzeravatar
Baratheon
Süchtling
 
Beiträge: 365
Registriert: 04 Feb 2009, 14:31
Wohnort: nähe Ulm

Re: Wer steckt hinter erepublik?

Beitragvon Moritz am 30 Okt 2011, 10:09

Du hast den Klon e-sim vergessen.
2x Minister of Community a. D.
14x Bundestagsabgeordneter
Supreme Marshal im KSK IV (The Win!)
Media Mogul

Bild
Bild
Benutzeravatar
Moritz
Will Meet DIO Soon
 
Beiträge: 1746
Registriert: 04 Jun 2009, 23:40

Re: Wer steckt hinter erepublik?

Beitragvon Baratheon am 30 Okt 2011, 10:25

Welche Spieler mit ausländischer Staatsbürgerschaft erbarmen sich, diesen Artikel in fremden Ländern zu veröffentlichen. An einer englischen Übersetzung werde ich arbeiten. Die Admins haben uns den Krieg erklärt, indem sie das Forum schlossen und jetzt können sie ihren Krieg haben :)
Bild
Benutzeravatar
Baratheon
Süchtling
 
Beiträge: 365
Registriert: 04 Feb 2009, 14:31
Wohnort: nähe Ulm

Re: Wer steckt hinter erepublik?

Beitragvon Freiheitskaempfer am 30 Okt 2011, 10:35

Baratheon hat geschrieben:Welche Spieler mit ausländischer Staatsbürgerschaft erbarmen sich, diesen Artikel in fremden Ländern zu veröffentlichen. An einer englischen Übersetzung werde ich arbeiten. Die Admins haben uns den Krieg erklärt, indem sie das Forum schlossen und jetzt können sie ihren Krieg haben :)

wo war dein gehirn die letzten 1 1/2 jahre?
[CP] AS on Canadurp
Postby Konrad von Tirpitz on Fri Nov 07, 2014 6:03 am
This will be glorious.

-> http://i.imgur.com/gIMhP14.jpg
-
(13:47:45) (%BadMax) ivo lithuania
(13:47:50) (%BadMax) not latvia
(13:48:02) (%Ivaylo) lithuania was not in the list
Freiheitskaempfer
Präsident
Präsident
 
Beiträge: 2208
Registriert: 24 Jan 2010, 15:12

Re: Wer steckt hinter erepublik?

Beitragvon Don Vielenio am 30 Okt 2011, 10:56

Baratheon hat geschrieben:ACHTUNG: Die Anmerkung auf die Konkurrenten eJahan, vantiona und cyberrepublik konnte ich mit meiner Zeitung nicht posten. Es ist immer wieder eine Standartfehlermeldung aufgetaucht. Dadurch verhärten sich die Indizien, dass die Admins zensieren, vor allem, wenn man über Substitute redet.

=> ES GIBT KEINE MEINUNGSFREIHEIT IN EREPUBLIK.

Das Prohekt wird je nach Zeit fortgesetzt.


Es ist in jedem Spiel untersagt, Links zu Clonen zu posten.

Freiheitskaempfer hat geschrieben:wo war dein gehirn die letzten 1 1/2 jahre?
Bild

"Im Übrigen bin ich der Meinung, dass die BP verboten werden sollte."
«Don der Ältere»
Benutzeravatar
Don Vielenio
Süchtling
 
Beiträge: 266
Registriert: 21 Feb 2011, 21:11

Re: Wer steckt hinter erepublik?

Beitragvon Project-Dragon am 30 Okt 2011, 10:57

Baratheon hat geschrieben:ACHTUNG: Die Anmerkung auf die Konkurrenten eJahan, vantiona und cyberrepublik konnte ich mit meiner Zeitung nicht posten. Es ist immer wieder eine Standartfehlermeldung aufgetaucht. Dadurch verhärten sich die Indizien, dass die Admins zensieren, vor allem, wenn man über Substitute redet.

=> ES GIBT KEINE MEINUNGSFREIHEIT IN EREPUBLIK.

Das Prohekt wird je nach Zeit fortgesetzt.

Da verbietet doch glatt ein gewinnorientiertes Unternehmen mithilfe seiner Plattform Werbung für die Konkurrenz zu machen. Sachen gibt's... :roll:
Bild
Benutzeravatar
Project-Dragon
Süchtling
 
Beiträge: 269
Registriert: 08 Sep 2009, 16:03
Wohnort: Mannheim, Germany

Re: Wer steckt hinter erepublik?

Beitragvon Baratheon am 30 Okt 2011, 11:24

Freiheitskaempfer hat geschrieben:
Baratheon hat geschrieben:Welche Spieler mit ausländischer Staatsbürgerschaft erbarmen sich, diesen Artikel in fremden Ländern zu veröffentlichen. An einer englischen Übersetzung werde ich arbeiten. Die Admins haben uns den Krieg erklärt, indem sie das Forum schlossen und jetzt können sie ihren Krieg haben :)

wo war dein gehirn die letzten 1 1/2 jahre?


Das war mit anderen Dingen beschäftigt. Und erep diente nur meinem Vergnügen. Jetzt dient es wieder meinem Verstand.
Bild
Benutzeravatar
Baratheon
Süchtling
 
Beiträge: 365
Registriert: 04 Feb 2009, 14:31
Wohnort: nähe Ulm

Re: Wer steckt hinter erepublik?

Beitragvon Toni Tumult am 30 Okt 2011, 16:15

Das war mit anderen Dingen beschäftigt. Und erep diente nur meinem Vergnügen. Jetzt dient es wieder meinem Verstand.


ich lachte
Benutzeravatar
Toni Tumult
Jungspund
 
Beiträge: 91
Registriert: 22 Mai 2010, 14:35

Nächste

Zurück zu Gesellschaft / Society

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron