Babyboom V33 1/3

Alles rund um eGermany, Klatsch und Tratsch

Babyboom V33 1/3

Beitragvon Liquidwolf am 21 Nov 2011, 17:46

Wie schon in meinen beiden Artikeln angekündigt, möchte ich versuchen einen Babyboom zu starten. Ich weiß, dass dies der gefühlte 300erste Versuch ist, aber wenn wir alle zusammenarbeiten, können wir es schaffen!

Dieser Thread soll als Anlaufstelle für alle Community Mitglieder dienen, die Interesse haben, an dem Projekt teilzunehmen. Stück für Stück sollen die einzelnen Abschnitte mit Leben gefüllt werden.

Die Idee

Bild

Wir möchten ein aussagekräftiges Werbedokument sowie einen fertigen Artikel für kleinere Zeitungen über die eDeutsche Community sowie das Spiel selber erstellen und dieses im zweiten Schritt verteilen.

Danke auch schonmal an die Freiwilligen, welche sich unter meinem ersten Artikel gemeldet haben!

Auf ein erfolgreiches Arbeiten - packen wir es an!
Zuletzt geändert von Liquidwolf am 21 Nov 2011, 17:53, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Liquidwolf
Jungspund
 
Beiträge: 88
Registriert: 27 Apr 2010, 11:29

Things to do

Beitragvon Liquidwolf am 21 Nov 2011, 17:47

1. Freiwillige finden
2. Inhalt festlegen
3. Texte schreiben
4. Bilder suchen / erstellen

parallel:

- Liste mit Zeitungen/Webseiten erstellen
- Kontakte herstellen/reaktivieren/nutzen
Zuletzt geändert von Liquidwolf am 21 Nov 2011, 17:55, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Liquidwolf
Jungspund
 
Beiträge: 88
Registriert: 27 Apr 2010, 11:29

Die Liste

Beitragvon Liquidwolf am 21 Nov 2011, 17:47

Hier soll die Liste der Zeitschriften und Webseiten entstehen, welche nach Erstellung der Dokumente, diese erhalten sollen. Bitte postet Vorschläge, damit ich diese hier übernehmen kann. Schreibt bitte auch dazu, falls ihr selber Kontakte zu diesen Zeitschriften etc. unterhaltet, damit wir da anknüpfen können (Unizeitung etc.).

Zeitungen
...

Unizeitungen
...

Webseiten
...
Zuletzt geändert von Liquidwolf am 21 Nov 2011, 17:57, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Liquidwolf
Jungspund
 
Beiträge: 88
Registriert: 27 Apr 2010, 11:29

Die Texte

Beitragvon Liquidwolf am 21 Nov 2011, 17:47

Hier sind die Googledocs gesammelt, an denen wir gemeinsam arbeiten können. Bitte benutzt zum ausprobieren etc. die Schmierblätter und löscht nichts aus den original Artikeln.

Zeitungsartikel:

Artikel:
https://docs.google.com/document/d/1E8oI9GKM6qllLKx8NJxTPL05YTK9lPqeLRM2Achjc04/edit

Schmierblatt:
https://docs.google.com/document/d/1uHH22DU0Ppaf0sODMbUe_b2gZbJh5zp0Haw_gEJLm-U/edit

Infodokument eDeutschland

Dokument:
https://docs.google.com/document/d/1Azm ... z7ie8/edit

Schmierblatt:
https://docs.google.com/document/d/1cVS ... nx4Yk/edit
Zuletzt geändert von Liquidwolf am 21 Nov 2011, 18:05, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Liquidwolf
Jungspund
 
Beiträge: 88
Registriert: 27 Apr 2010, 11:29

Die Bilder

Beitragvon Liquidwolf am 21 Nov 2011, 17:49

Hier werde ich die Bilder, welche von euch gepostet werden sammeln, um diese dann im Dokument zu verwenden.
Zuletzt geändert von Liquidwolf am 21 Nov 2011, 17:58, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Liquidwolf
Jungspund
 
Beiträge: 88
Registriert: 27 Apr 2010, 11:29

Re: Babyboom V33 1/3

Beitragvon Friedrich Wilhelm II am 21 Nov 2011, 17:51

Gut dann sollten wir am besten abklären wie wir nun weiter verfahren wollen.
Benutzeravatar
Friedrich Wilhelm II
Minister
Minister
 
Beiträge: 399
Registriert: 12 Feb 2010, 23:02

Re: Babyboom V33 1/3

Beitragvon KTTRS am 21 Nov 2011, 22:15

Hab jetz nach langer suchen endlich disls sheet gefunden:
https://docs.google.com/spreadsheet/ccc ... _GB#gid=0+

Ist ja vielliecht schonmal ein Anfang
Ewiger Gottkaiser der SÜDALLIANZ \o/
Hier beliebiges Filzamt einfügen
Kommandant der BW-Eliteeinheit
Bild
Benutzeravatar
KTTRS
Kongressabgeordneter
Kongressabgeordneter
 
Beiträge: 1813
Registriert: 02 Jan 2010, 19:42

Re: Babyboom V33 1/3

Beitragvon Sonntagskind am 22 Nov 2011, 06:59

Hallo Ihr Beiden (Ihr Vier?)

Könntet Ihr mir bitte ne IGM schicken, wenn Ihr etwas gebastelt habt?
Das wäre Klasse. Optimalerweise mit link zu einer frei zugänglichen Seite, den ich dann benutzen kann, wenn ich eRep bei katsuro bewerben werde.
Danke & Viel Spaß/Erfolg!

Lieben gruß Sonntagskind
"Nothing is more fairly distributed than common sense:
no one thinks he needs more of it than he already has."
- René Descartes
Benutzeravatar
Sonntagskind
Aktiver
 
Beiträge: 246
Registriert: 07 Sep 2010, 09:15
Wohnort: Witten

Re: Babyboom V33 1/3

Beitragvon Tiuri am 22 Nov 2011, 15:44

Wenn ihr nach Zeitungen sucht, dann schaut mal hier: http://egermany.kienetz.de/viewtopic.php?f=123&t=3658. Ich wusste doch, dass es so ein Projekt schon einmal gab.^^ Da kann man sicherlich einiges von nutzen.
Ex-MoFA-Mitarbeiter (Botschafterkoordination)
Ex-deutscher Botschafter in Estland
Ex-MoM (Minister of Migration)

Voten für mehr eDeutsche!
Benutzeravatar
Tiuri
Dem Spiel verfallen
 
Beiträge: 894
Registriert: 10 Jul 2009, 22:40

Re: Babyboom V33 1/3

Beitragvon Hunnensohn am 23 Nov 2011, 04:15

Es sollte erst mal grundsätzlich darüber diskutiert werden, wie man an die Sache herangeht, bevor man hier etwas voreilig an einer "Werbebroschüre" arbeitet. Anscheinend wurde eine ähnliche Aktion schon einmal gestartet und über hundert Redaktionen angeschrieben. Mit dem Ergebnis: keine einzige Antwortmail, null Erfolg.

Diese Herangehensweise finde ich auch etwas naiv, da ich aus Erfahrung berichten kann, dass das so nicht läuft.
Jeder Redakteur, der etwas auf sich hält, löscht so eine Mail nach 2 Sekunden ohne es zu lesen, das verspreche ich Euch. :roll:

Warum?

1. Werbung kostet Geld.

Warum sollte irgendein Redakteur etwas über eRep schreiben, irgendeine Zeitung dies drucken?
Kein Geld, keine Werbung - so einfach.

Ich habe Kontakte zu einer Werbeagentur und ein sehr guter Freund arbeitet zudem in einer sehr renommierten.
Diese versucht unter anderem Produkte/Meinungen in den Medien zu platzieren.
Bsp.: Versicherer A hat etwas gegen ein Gesetz, welches die Bundesregierung dem Bundestag vorlegen möchte.
Die Agentur wird nun damit beauftragt, einen "Experten" in den Medien zu platzieren, welcher dadurch auch als solcher wahrgenommen wird und auf welchen später andere Medienträger von sich aus zukommen.
Dieser vertritt natürlich die Meinung, dass das geplante Gesetz der Regierung schlecht für den Bürger ist.

Was macht die Agentur?
Sie wendet sich an die Medien, indem dort angerufen wird.
Wählt man die Nummer der Werbeabteilung eines Medienträgers, wird man äußerst freundlich empfangen und man hört sich alles gerne an. (Werbeabteilung sind die, die die Kohle rein holen ;) ).
Das läuft dann so ab: Wollen Sie/Ihr Medium in Zukunft etwas über Versicherungen, Altersvorsorge bla bla berichten? Wir hätten da einen kompetenten Experten, welcher Ihnen zu einem Interview bereitstehen würde/welcher Ihnen Informationen zu dem und dem Thema geben könnte.
Dann wird man in die entsprechende Redaktion weiter verbunden.

Ruft man z.B. bei der renommierten SZ an, um dort jemanden zu platzieren, wissen die Redakteure schon nach einer Minute ("Hier spricht Agentur bla bla, ich rufe an, weil..."), was Sache ist und reagieren entsprechend genervt. Die SZ hat es einfach nicht nötig, dass man ihr Informationen hinterher trägt/dort Meinungen platziert.
Solche Anrufe bekommen die Redakteure dort ständig. :)

Grundsätzlich gilt: Geld ebnet den Weg!
Wenn obiger als Beispiel herangezogene Versicherer z.B. ein Auto als Preis für ein Kreuzworträtsel zur Verfügung stellt oder eine ganzseitige Anzeige schaltet, dann klappt das u. U. auch bei der SZ.

Kleine Redaktion mit wenig Mitarbeitern: Die Chance ist größer, dass auf den "Experten" zurückgegriffen wird, weil es einfach weniger Arbeit bedeutet. Die Informationen kommen zum Redakteur, es entfällt das Recherchieren.

Daraus ergibt sich aber schon die nächste Frage:

2. Wen interessiert die Thematik?

Warum sollte ein Medium über ein Browsergame berichten und dafür Werbung machen?
Viele Medien haben nicht mal eine entsprechende Rubrik und falls doch, warum sollte man z.B. bei SPIEGEL-ONLINE unter der Rubrik Netzwelt/Games über ein Browsergame schreiben, welches schon seit 3-4 Jahren existiert?
Was ist so interessant/neu?
Vorschläge?!

3. Wer soll angesprochen werden? An welche Medien wende ich mich?

Printmedien fallen meiner Meinung nach ganz weg, vielleicht Computer- oder Gameszeitschriften ausgenommen.
Persönlicher Kontakt ist aber auf alle Fälle vielversprechender als eine Massenmail. Einfach mal anrufen kann manchmal Wunder bewirken...

4. Womit wirbt man eigentlich?

Sind wir doch mal ehrlich: Fast keiner ist wegen der Wirtschafts- und/oder Politikfunktion bei eRep gelandet...

„Polen überrennt Deutschland. Wir brauchen Hilfe!“
Das Gut-Böse-Schema muss her.

Auf Details kann man dann später verweisen...

Aber frei nach Fawlty Towers:
Don´t mention the bugs! :mrgreen:
Kaufen!
Ein besseres Geschenk als eine Waffenfabrik mit ihrem Namen kann man der Freundin gar nicht untern Weihnachtsbaum legen.


Edna_Uebel zum Jubiläumsoffer am 4. Jahrestag von Erepublik Anfang Dezember 2011.
Buy Gold: 30% more, Upgrade: 44% less
Benutzeravatar
Hunnensohn
Süchtling
 
Beiträge: 351
Registriert: 14 Sep 2011, 16:05

Nächste

Zurück zu Gesellschaft / Society

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast