Babyboom V33 1/3

Alles rund um eGermany, Klatsch und Tratsch

Re: Babyboom V33 1/3

Beitragvon Thomas Libita am 23 Nov 2011, 17:43

Zwei Anmerkungen zu Hunnensohn:

Vor zwei drei bis vier Jahren gab es über eRepublik ja durchaus einige Berichterstattung. Ich kann mich z.B. daran erinnern auch in der taz darüber etwas gelesen zu haben (- auch wenn ich mich dann doch erst neulich zum mitspielen entschlossen habe). Eventuell kann man mithilfe der alten Artikel an die Redaktionen herantreten und vorschlagen, dass sie ja mal wieder etwas darüber bringen könnten. Hierzu müssten die bisherige Presse gesichtet werden.

Hauptsächlich nach dem Freund-Feind-Schema zu agieren mit Ressentiments gegen Polen in der Hinterhand, find ich etwas arg primitiv. Damit lockt man dann höchstens die entsprechende Zielgruppe. Was eRep von anderen Online-Spielen unterscheidet ist ja die starke Community, die auch eigene Content produziert und ein gewisser Bezug zur Realität und unserer Zeit (hier bekriegen sich ja keine Alienrassen und auch keine Mittelalter- oder Steinzeitvölker o.ä.).
Thomas Libita
Baby
 
Beiträge: 7
Registriert: 18 Nov 2011, 01:31

Re: Babyboom V33 1/3

Beitragvon enyavar am 23 Nov 2011, 21:51

Hunnensohn hat geschrieben:Wer soll wo auf welche Weise für was beworben werden.


Zeitungen, Zeitschriften und auch renommierte Veröffentlichungsplattformen fallen aus genau dem Grund aus, den Hunnensohn beschreibt.

Am schwarzen Brett einer Uni oder Schule kann so etwas unter den richtigen Umständen gelesen werden... Aber nur, wenn das ein freies Brett ist, wo niemand den Inhalt verwaltet. (Lehrer oder Profs werden sicherlich nicht begeistert sein "Killerspiele" an der Schule beworben zu sehen. Merke: Alles, was am Computer nur den Hauch von Gewalt hat, ist ein "Killerspiel". Überhaupt haben Schulen etc. Bildungsauftrag und sehen sich selbst nicht als Vermarktungsplattform von Onlinespielen.

Flyer sind übrigens auch so eine Sache - ich lehne sie komplett ab. Papierverschwendung.

Was aber entscheidend ist: Der potentielle Neubürger soll wissen, was ihn erwartet. Als ich mich vor drei Monaten angemeldet habe, habe ich als allererstes eine Nachricht von einem Herrn Plato bekommen (in gutem Englisch) und eine Nachricht von einer Frau Marymont, die damals CP war. Die letztere Nachricht war nicht so doll - kaputte HTML-Formatierungen, die kaputten Links verwiesen auf nichtexistente oder total veraltete Guides aus dem Jahre Tage 869...
Wenn das heute immer noch so ist, dann sollte an dieser Stelle zuallerallererst gearbeitet werden, lange bevor die Flyer verteilt werden.

Bastelt eine klasse Willkommensnachricht.

Thomas Libita hat geschrieben:...in der taz etwas...

Reaktion jeder Redaktion, die ihre alten Artikel vor die Nase gehalten bekommt: "Jo, wir haben schon vor drei Jahren drüber berichtet, was wollt ihr? Damals war es was neues, heute gibts die Spiele wie Sand am Meer... Wie, ihr habt in den drei Jahren die Spielerzahl von 1000 auf 3000 steigern können? Klick."

Thomas Libita hat geschrieben:gewisser Bezug zur Realität und unserer Zeit

Bis auf KRBs Artikel habe ich bisher wenig Bezug aufs RL gesehen. Und das ist auch gut so, man sieht ja, was für gequirlter Mist dabei rumkommt.
Benutzeravatar
enyavar
Dem Spiel verfallen
 
Beiträge: 796
Registriert: 02 Aug 2011, 21:33

Re: Babyboom V33 1/3

Beitragvon Liquidwolf am 23 Nov 2011, 22:48

Die Idee ist ja, nicht das Spiel an sich zu bewerben, sondern die eDeutsche Community. Frei nach dem Motto: "Es gibt eine zweite Welt neben dem RL - und da kannst auch DU Präsident oder Bundestagsabgeordneter von (e)Deutschland werden!"

...oder so ähnlich!

Und klar wird es schwierig bis unmöglich das im Spiegel oder der FAZ unterzubringen. Aber gerade lokale Szenemagazine (z.B. Berlin030) oder Unizeitungen könnten schon Interesse zeigen!

Wie schaut's aus Fritz? Wann wollen wir anfangen?
Benutzeravatar
Liquidwolf
Jungspund
 
Beiträge: 88
Registriert: 27 Apr 2010, 11:29

Re: Babyboom V33 1/3

Beitragvon Friedrich Wilhelm II am 27 Nov 2011, 23:22

Ja wie wir heute schon im IRC sprachen, lass die Woche langsam loslegen! Weihnachten ist das Ziel.
Benutzeravatar
Friedrich Wilhelm II
Minister
Minister
 
Beiträge: 399
Registriert: 12 Feb 2010, 23:02

Re: Babyboom V33 1/3

Beitragvon Thomas Libita am 14 Dez 2011, 13:48

Solche Aktionen könnte man doch mal wieder durchführen, oder?

http://browserspieler.de/browsergames-n ... eutschland
Thomas Libita
Baby
 
Beiträge: 7
Registriert: 18 Nov 2011, 01:31

Re: Babyboom V33 1/3

Beitragvon Lord od Sumadija am 22 Dez 2011, 15:18

Hi , ich finde den Vorschlag : Polen überfällt Deutschland sehr gut , so ähnlich habe es Polen und Serbien gemacht und wie man sieht sehr erfolgreicher eBaby Boom.
Lord od Sumadija
Baby
 
Beiträge: 2
Registriert: 22 Dez 2011, 15:03

Re: Babyboom V33 1/3

Beitragvon Tiuri am 22 Dez 2011, 23:26

Um uns auch so viele nationalistische Spieler zu holen, wie es die Polen gemacht haben? Nein, danke. ;)
Ex-MoFA-Mitarbeiter (Botschafterkoordination)
Ex-deutscher Botschafter in Estland
Ex-MoM (Minister of Migration)

Voten für mehr eDeutsche!
Benutzeravatar
Tiuri
Dem Spiel verfallen
 
Beiträge: 894
Registriert: 10 Jul 2009, 22:40

Vorherige

Zurück zu Gesellschaft / Society

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron