ilphens Meinung zu Demokratie

Politisches Tagesgeschehen in eGermany und dem Rest der eWelt

Re: ilphens Meinung zu Demokratie

Beitragvon enyavar am 09 Aug 2012, 20:39

MrHedgehog, this is not a dictatorship. RL Bundestag says "yes" to around 90% of proposals, and even opposition supports most government law proposals.
I agree with ilphen: There is no reason to inform congress about each and evry MPP. If the congress member is even a tiny bit informed, he will know which countries are in which alliance. If MPPs are presented with Poland and Serbia, the congress needs to be informed - MPPs with Canada, Russia, France or Ireland are not controversial.
The same was back in the day with donations: There was a rule that immediately after the last donation, a new one needed to be proposed, so that we could get as much money as possible out of the state treasury.

So, Discussions not needed for: Donations and MPPs (mostly), which is daily yes-saying business - previous CPs handled this matter the same.
Discussions needed for: anything else.

since you implied a dictatorship even in your first question, ilphens answer seemed rather impolite and ponycratic. I noticed he takes his powers a bit too casually lately - even a benevolent dictator should eventually give the reigns over to someone else. Not now, but rather sooner than later I hope.


Herr Igel, auch im RL Bundestag stimmen Regierungskoalition und Opposition gemeinsam 90% der Gesetze zu, nur ein kleiner Teil ist tatsächlich etwas Strittiges. Das Tagesgeschäft ist das Jasagen.
Diskussionen braucht man nicht bei: Donationierungen und MPPs (meistens), weil das schlicht das tägliche Jasagen ist, so war es auch bei allen früheren CPs.
Diskussionen braucht man aber bei: alles andere.

Ilphens erste Antwort war etwas unhöflich/technoponykratisch, aber angesichts der bereits in der Anfrage deutlich gewordenen Unterstellung einer Diktatur verständlich. Ich bemerke allerdings, dass die Regierungsmacht bei ihm Gewohnheitssache geworden ist. Selbst ein "guter Diktator" sollte irgendwann die Schaltknöpfe auch wieder abgeben. Ich hoffe, dass auch Ilphen das früher als später tut, aber natürlich nicht hier+heute.
Benutzeravatar
enyavar
Dem Spiel verfallen
 
Beiträge: 796
Registriert: 02 Aug 2011, 21:33

Re: ilphens Meinung zu Demokratie

Beitragvon slayer10 am 10 Aug 2012, 07:42

immer wieder niedlich diese kongress-erstis
[21H:04M:24S]] Hunnensohn ich sauf nen kasten bier, laber über frauen und fussball, schläger mich und geh dann ficken

mein Held
Benutzeravatar
slayer10
Kongressabgeordneter
Kongressabgeordneter
 
Beiträge: 1547
Registriert: 26 Jul 2009, 13:00

Re: ilphens Meinung zu Demokratie

Beitragvon omg_87 am 10 Aug 2012, 09:14

(Warum alle so zweisprachig hier, hier ist doch kein Kongress? ^^)
Wie sleer schon sagte handelt es sich um einen typischen Neubienenkonflikt. Wir handeln so wie im Mittelalter nach dem "Gewohnheitsrecht" (Neudoitsch: "Iz halt so"). Ständig widerholende MPPs werden aus gutem Grund nicht einzeln diskutiert, sondern wir beschließen ganze MPP-Pakete (Allianzen) im nicht-öffentlichen Forum. Das ist kein Zeichen mangelnder Demokratie sondern einfach effizent. Da diese MPP-Pakete selten wechseln und auch Länder betreffen, die technisch gesehen nicht in unserer Allianz sind (z.B. Freunde aus EDEN) könnte man eine Whitelist/Blacklist erstellen, von Nationen die ohne Diskussion MPPd werden können um das für Neulinge transparenter zu machen, was wann wieso gemacht wird.

z.B. wäre auf der Whitelist Kroatien, ein Land was nicht mit uns in einer Allianz ist, aber trotzdem regelmäßig MPPd wird und auf der Blacklist Serbien, wo definitiv Diskussionsbedarf wäre bevor wir einen MPP starten. Länder der eigenen Allianz wären automatisch in der Whitelist.

Also quasi nur das Gewohnheitsrecht verschriftlichen damit es weniger Flamewars von Neulingen gibt.

Ich find übrigens homophobe ferdefeindliche Aussagen gapaart mit wilden Diktatoranschuldigungen nicht die feine germarkische Art.
Bild
Benutzeravatar
omg_87
Kongressabgeordneter
Kongressabgeordneter
 
Beiträge: 1117
Registriert: 09 Mai 2009, 15:42

Re: ilphens Meinung zu Demokratie

Beitragvon Tlan Imass am 10 Aug 2012, 17:54

Genau wir bestehen auf Informierung seitens der Regierung 3 Artikel pro tag sind von jedem Ministerium gefordert.
:idea:
Zusätzlich müssen diese jedem Kongress-ler als PM zugeschickt werden kann ja sein das diese die Artikel übersehen.

Muss man wissen
Benutzeravatar
Tlan Imass
Kongressabgeordneter
Kongressabgeordneter
 
Beiträge: 26
Registriert: 02 Jan 2012, 23:10

Re: ilphens Meinung zu Demokratie

Beitragvon CJ Lux am 10 Aug 2012, 22:34

Tlan Imass hat geschrieben:Zusätzlich müssen diese jedem Kongress-ler als PM zugeschickt werden kann ja sein das diese die Artikel übersehen.

Muss man wissen

RRRRRRRRRRISCHTICK! Was muss man noch wissen? Achja, Volkes Wille. Da auch der Kongress volksgewählt ist, muss auch jeder Kongressler, zur Überprüfung seiner Kenntnisnahme jedes einzelnen Präsidial- und Ministerialartikels, ein Exposé über jeden veröffentlichten Artikel verfassen, da man dem Volk auf keinen Fall zumuten kann, das verwirrende Amtsdeutsch - vom neuen Google-Amtsenglisch ganz abgesehen - zu verstehen. Und um internationale Verwicklungen zu vermeiden, haben die Exposés im Zuge der Völkerverständigung zusätzlich in Russisch, Polnisch, Spanisch, Ukrainisch, Japanisch, Chinesisch, Kantonesisch, Thai, Kesuaheli, Soumi, Schwizerdütsch, Bayrisch und allen anderen Sprachen und Dialekten, die hier keinen Platz fanden, zu erscheinen! Naja, auf Dänisch könnten wir noch großzügig verzichten.

Aber ZACKIG!
Bild
the worst of Hunnensohn:
Ne, das sieht Du falsch.
Benutzeravatar
CJ Lux
Kongressabgeordneter
Kongressabgeordneter
 
Beiträge: 492
Registriert: 24 Jan 2011, 23:35
Wohnort: Berlin

Re: ilphens Meinung zu Demokratie

Beitragvon omg_87 am 11 Aug 2012, 08:34

Bild
Benutzeravatar
omg_87
Kongressabgeordneter
Kongressabgeordneter
 
Beiträge: 1117
Registriert: 09 Mai 2009, 15:42

Re: ilphens Meinung zu Demokratie

Beitragvon ilphen am 11 Aug 2012, 09:39

Bild

Ich stimme zu.
Bild
Benutzeravatar
ilphen
Süchtling
 
Beiträge: 398
Registriert: 09 Mär 2011, 12:35

Re: ilphens Meinung zu Demokratie

Beitragvon Shock Coil am 12 Aug 2012, 12:26

Bild

o/
Bild
Benutzeravatar
Shock Coil
Neueinsteiger
 
Beiträge: 23
Registriert: 11 Aug 2012, 08:54
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: ilphens Meinung zu Demokratie

Beitragvon Zware Shag am 16 Aug 2012, 11:07

Ich glaube meine Augen bluten...
Zware Shag
Minister
Minister
 
Beiträge: 313
Registriert: 11 Jan 2010, 13:52

Re: ilphens Meinung zu Demokratie

Beitragvon CJ Lux am 16 Aug 2012, 21:09

Das ist ja schlimmer als der Sanso-Bär!
Bild
the worst of Hunnensohn:
Ne, das sieht Du falsch.
Benutzeravatar
CJ Lux
Kongressabgeordneter
Kongressabgeordneter
 
Beiträge: 492
Registriert: 24 Jan 2011, 23:35
Wohnort: Berlin

VorherigeNächste

Zurück zu Politik / Politics

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron